TTV 97 KM 1. – GW Elstra 9:7

Am 15.10.21 reiste der SV Grün-Weiß Elstra zum Heimspiel an. Es ging darum, die ersten beiden Punkte einzuholen. Leider mussten wir krankheitsbedingt auf Frank R. und Jens H. verzichten. Als Ersatz wurden Peter R. und Manfred T. nominiert. Unser Doppel 1 Kramer/Schreiber gegen Scheibler/Fahrig gewannen 3:1, das Doppel 3 Hohlfeld/Rostowski gegen Micklich/Micklich gewann ganz klar mit 3:0. Unser Doppel 2 Thiel/Mandel gegen Brix/Roch waren chancenlos. Somit stand es 2:1. Als erstes musste Frank K. gegen Roch ran, ein klarer Sieg für unsere Nummer 1. Felix unterliegt Brix nach 5 Sätzen, Jens M. gewinnt sein erstes Einzel gegen Micklich O., Lutz muss sich gegen Scheibler mit 0:3 geschlagen geben. Peter R. unterliegt mit 1:3 Fahrig und Manfred gewinnt sein erstes Einzel gegen Micklich Franziska. Somit steht es nun 5:4, es bleibt spannend. Ein sehr spannendes Spiel kann Frank K. gegen Brix für sich entscheiden, im 5.Satz 13:11. Felix unterliegt Roch in seinem zweiten Einzel mit 1:3, zwei weitere Fünfsatzspiele folgen, Jens M. kann nach zwei gewonnen Sätze das Spiel nicht nach Hause holen und verliert wieder gegen Scheibler mit 2:3, im nächsten Spiel macht es Lutz aber besser, gegen Micklich O. schafft er es im fünften Satz das Spiel für sich zu entscheiden. Manfred muss sich dem stark spielenden Fahrig geschlagen geben und Peter R. braucht auch den fünften Satz gegen Micklich F. um dann noch knapp zu gewinnen. Es kommt zum Entscheidungsdoppel. Unser Doppel 1 zeigt wiedermal Nervenstärke, glatt 3:0. Der erste so wichtige Sieg ist eingefahren, so kann es weiter gehen. Vielen Dank unseren Ersatzspielern und die besten Genesungswünsche an Frank R. und Jens H. (jm)

0 Kommentare

TTV 97 3. – SV BW Neschwitz 5. 12:2

Es waren wieder sehr schöne und kampferfüllte Spiele. Heute kam Enrico H. zum ersten Mal im Doppel und Einzel zum Einsatz und hat sich prima geschlagen. Beide Doppel wurden klar mit 3:1 durch Petra und Kathleen sowie Frank und Enrico mit 3:0 gewonnen. Petra musste sich im Spitzenspiel mit Sven D. von Neschwitz mit 2:3 im 5. Satz geschlagen geben, nachdem sie schon mit 2:0 geführt hatte. Die beiden anderen wurden gewonnen. Kathleen kam in ihrem Spiel gegen Sven D. in den ersten zwei Sätzen nicht ins Spiel, durch großen Kampf wurde diese Partie aber gedreht und mit 3:2 noch gewonnen. Ihre heutige Bilanz mit 3 gewonnenen Spielen wieder sehr gut. Frank hat diesen Spieltag mit 2:1 Punkten für sich entschieden. Im Spiel gegen Spitzenspieler Sven D. fehlte am Ende die Konzentration und er verlor dieses Spiel mit 1:3, aber das Match war bereits entschieden. Enrico hat seine 3 Einzel gewonnen und für seinen ersten Einsatz sich selbst belohnt. Das letzte Einzel wurde nochmal spannend, da die Siegersätze immer wechselten, aber entscheidend war am Ende der Sieg. fl

0 Kommentare

TTV 97 3. – Lok Kamenz 2. 10:4

Zum ersten Heimspiel in der neuen Saison nach der langen Corona- Pause kam es zum aufeinandertreffen der beiden Kamenzer Mannschaften von TTV 97 Kamenz 3 und Lok Kamenz 2. Im ersten Doppel gab es keine Probleme. Buhrig/Lauschke F. gewannen sicher mit 3:0 gegen Zieris/Schöne. Bei Petra und Kathleen ging es eigentlich mit dem 1.Satz von 11:6 gut los. Am Ende ging aber das Doppel leider noch mit 1:3 verloren. Jens dann nach leichten Anfangsproblemen doch noch 3:0 Sieger gegen Zieris. Man mußte sich wirklich erst an die jungen Wilden im oberen Paarkreuz von Lok gewöhnen. Das spürte Petra auch bei Ihrem 1. Spiel gegen Minkwitz P., was Sie leider nach 2 engen Sätzen mit 3:0 verlor. Kathleen sicher und souverän 3:0 gegen Schöne Helmut. Ebenso sicher Frank L. gegen Peggy L. 3:1.Ein schweres Spiel gegen Minkwitz P. konnte Jens dann in 3 knappen Sätzen gewinnen. Nach abgelegter Nervosität kam Petra jetzt zu einem klaren Sieg gegen Zieris mit 3:0.Bei dem jetzigen Zwischenstand von 6:2 konnte man erst mal beruhigt aufspielen. Kathleen jetzt sehr ruhig und ausgeglichen gegen Lauschke P. 3:0. Auch Frank zeigte keine Schwäche gegen Schöne H. und siegte mit 3:0. Kathleen siegte im schönsten Spiel des Abends, gegen Minkwitz P. die Nummer 1 von Lok,mit einem 3:2 und war damit heute die Nummer 1. beim TTV mit 3 Siegen. Jens leider schon zum 2 mal gegen Peggy Lauschke verloren, heute mit 3:1.Den Schlußpunkt setzte Petra noch mit einem siegreichen 5-Satz Krimi gegen Helmut Schöne. Im letzten Spiel verlor Frank Lauschke noch seinen Rhythmus und mußte sich leider mit 0:3 gegenZieris geschlagen geben. Fazit: Wir sind mit diesem Sieg von 10:4 sehr zufrieden und hoffen das wir diese Saison durchspielen können, ohne wieder von Corona gestört zu werden. (JB)

0 Kommentare

Wiednitz/Heide 5 – TTV 97 KM 3. 7:7

Zum lang ersehnten Saisonauftakt bekamen wir gleich eine schwierige Aufgabe, die SG Wiednitz/Heide 5. Im Doppel ließen Jens B. und Wilfried nichts anbrennen und gewannen klar mit 3:0. Petra und Kathleen blieben weit unter ihren Möglichkeiten und mussten sich mit 1:3 geschlagen geben. Die anschließenden Einzel waren alle sehr kampfbetont und eng und wurden oftmals erst im 5. Satz entschieden. Jens war mit 3 Siegen plus Doppelsieg der Mann des Tages und sicherte den anderen mit jeweils einem Sieg das Unentschieden. kh

0 Kommentare