SG Oberlichtenau – TTV97 KM2. 7:9

Auswärtsspiel gegen Oberlichtenau 1., diesmal leider ohne Dirk, viele Grüße und gute Besserung, sowie ohne Peter Rostowski. Also endlich wieder Wettkampfbetrieb. Leider hat uns Kai versetzt, aber erfreulicher Weise ist Petra sehr kurzfristig eingesprungen. Vielen Dank im Namen der 2. Mannschaft.So traten beide Mannschaften mit 2 Ersatzspielern an. Die Doppel starteten erwartungsgemäß schwer. Jens und Steffen gegen Siepelt/Tischler, mit einem spannenden Spiel. Nach sehr gutem und überlegtem Spiel im 1. Satz und 2. Satz wurde der 3. und 4. Satz leider unglücklich verloren, aber im 5. kämpften Jens und Steffen erfolgreich in gewohnter Gelassenheit zum 8: 11 und somit zum Spielgewinn. Bei Manni  und Peter lief es leider nach großem Kampf nicht so gut. Trotz gutem Kampfgeist war dennoch gegen Auste / Richter kein Sieg drin. Sie unterlagen nach gut gespielten 4 Sätzen mit 11:4 im 5. Satz. Nach einer kurzen Spielpause, Petra musste ja erst nachkommen, spielten Kathleen und Petra gegen Schierack (E)/Philipp (E) eine sehr gute Partie und gewannen überlegen mit 3:1 Sätzen. Danke an die Gastgeber für das Warten bis unsere Ersatzspielerin eintraf. Die Einzel starteten erwartungsgemäß hochwertig. Peter hatte mit Siepelt den erwarteten schweren Gegner, verlor den 1. Satz knapp, kämpfte sich aber im 2. zurück ins Spiel. Nach gutem Einsatz war aber nur ein 3:1 möglich. Manni  verlor trotz starken Spielzügen und langen Ballwechseln gegen Auste leider ganz knapp im 5. Satz mit 13:11. Steffen zeigte gegen Tischler seine ganze Abgeklärtheit, fand nach knapp verlorenem 1. Satz zu seinem Spiel und gewann klar mit 3:1. Spielstand also 3:3. Jens startete gegen Richter souverän mit 2:11, fand aber gegen die Noppe von Richter leider an  diesem Abend kein Gegenmittel und musste sich trotz großem Kampfgeist in 5 Sätzen knapp geschlagen geben. Petra kämpfte sich gegen Schierack im 2. Satz ins Spiel zurück, musste sich aber nach gutem Spiel mit 3:0 geschlagen geben. Kathleen erkämpfte in einem spannenden Spiel über 5 Sätze einen starken Erfolg gegen Philipp. Somit stand es 5:4 nach Punkten  für die Gastgeber. Die nächsten  Spiele gingen hochwertig und sehr kämpferisch weiter. Dabei verlor Manni glücklos nach…

0 Kommentare

38. Forstfestturnier

Nach 2-jähriger Pause fand am 20. August 2022, das vom TTV97-Kamenz ausgerichtete 38. Forstfestturnier, statt.Es kämpften acht Mannschaften um den Wanderpokal. Der TV 1891 Stierstadt konnte erfolgreich den Titel aus dem Jahre 2019 verteidigen TV 1891 StierstadtTV Hoske-Wittichenau/TTV97-KamenzTTC Pulsnitz 69

0 Kommentare

Mitgliederversammlung 2022

Unsere diesjährigen Mitgliederversammlung findet am 29.07.2022, ab 19.00 Uhr in der „Bauernstube“ Sportlerheim Deutschbaselitz statt. (Sportplatzstraße 13, 01917 Kamenz OT Deutschbaselitz)

0 Kommentare

Vereinsdoppelturnier 2022

Sieben Teams fanden sich zusammen. Teilweise in neuer Besetzung und natürlich auch die, die schon öfters zusammen gespielt haben, wie u.a. der Titelverteidiger Felix/Peter G.Spiel und Spaß standen im Vordergrund aber es wurde trotzdem jedes Spiel verbissen bis zum bitteren Ende gekämpft. Man sah bei dem einen oder anderen Sportfreund auch den Trainingsrückstand, der aber von Spiel zu Spiel aufgeholt wurde. Deutlich zu erkennen an Felix und Peter G. die als einzige den neuen Turniersieger bezwingen konnten. Am Ende gewannen Kathleen und Jens M mit einem verlorenen Spiel nur durch ein besseres Satzverhältnis vor Jens B und Frank R.Wiederum nur durch ein besseres Satzverhältnis getrennt, erkämpften Frank K und Lutz mit zwei verlorenen Spielen den Bronzeplatz vor Titelverteidiger Felix und Peter G. Starke Leistung von Petra und Enrico die immerhin den Pokalsieger aus dem Jahr 2017 hinter sich lassen konnten. Ohne Frage, das Pech-Team des Abends waren Peter R und Steffen die vier Spiele in 5. Satz knapp verloren. Fazit: der Titelverteidiger konnte wiedermal seinen Pokal nicht verteidigen. Ich weiß nicht ob es in der Vergangenheit schon einmal eine erfolgreiche Titelverteidigung gab. Unsere Recherchen gehen leider nur bis in das Jahr 2015 zurück.  Ich hoffe es hat allen Spaß gemacht und besten Dank an den Organisator Peter R.,  der sich wieder um den Spielablauf und auch die Preise hervorragend gekümmert hat. (fr)

0 Kommentare

Vereinsdoppelturnier am 17.6.22

Es ist wieder einmal so weit.Damit die punktspielfreie Zeit nicht ganz so zäh verläuft und wir die Lust am Training verlieren, starten wir in unser Doppelturnier.In Absprache mit dem Vorstandsvorsitzenden lade ich hiermit alle Mitglieder zur diesjährigen„Doppel-Vereinsmeisterschaft“ am Freitag, den 17.06.2022,recht herzlich ein.Spielbeginn ist 19.00 Uhr in eigener Sporthalle. Die Anmeldung hat bis18.45 Uhr zu erfolgen. Gespielt wird wieder „Jeder gegen Jeden“.Dabei möchte ich an die letzten Jahre anknüpfen und euch bitten, einen Doppelpartner aus dem Verein selbst zu suchen.In der Hoffnung auf eine rege Beteiligung wünsche ich allen viel Spaß und Erfolg. Titelverteidiger: Felix Schreiber/Peter Gottschalk Mit sportlichem GrußPeter Rostowski

0 Kommentare

SG Großröhrsd-TTV97 KM 1 11:4

Zum fälligen Punktspiel ging es nach Großröhrsdorf. Der Gastgeber trat in Bestbesetzung an. Bei uns fehlte der erkrankte Jens Häfner, dafür kam Dirk Schmidt zum Einsatz. Die Doppelrunde ging mit 2:1 an Großröhrsdorf. Frank R. und Lutz erzielten einen klaren 3:0 Sieg gegen Steinert/Atmojo. Danach folgte das beste Spiel des Abends. Jens M. und der Spitzenspieler Sven Rönisch duellierten sich in einem spannenden und hochklassigen Spiel auf Augenhöhe. Jens kämpfte sich nach 0:2 Satzrückstand zurück ins Spiel und gewann die Sätze 3 und 4. Im 5. Satz führte er mit 10:7 und unterlag dann denkbar knapp mit 10:12. Mit dieser Leistung rechtfertigte Jens seine Position im oberen Paarkreuz. Frank K. gewann sein Spiel gegen Jurkin mit 3:0. Im mittleren Paarkreuz gab es zwei Niederlagen. Im unteren Paarkreuz siegte Dirk mit 3:1 gegen Steinert. Somit stand es nach der 1. Einzelrunde 6:3 für die Gastgeber. Leider erzielten wir dann nur noch einen Sieg. Etwas überraschend setzte sich Frank K. gegen Rönisch mit 3:2 durch. Jens verlor trotz guter Leistung auch das 2. Einzel mit 2:3. Es gab immerhin 5 Spiele, die über die volle Distanz über 5 Sätze gingen, nur ein Spiel davon gewannen wir. Das führte zum Endergebnis von 11:4 für Großröhrsdorf. (FK)

0 Kommentare

TTC Hoyerswerda 6 – TTV97KM 3 12 : 2

Nach Sonnenschein folgte Regen. Nach dem Spiel gegen Elstra hatten wir uns ein etwas besseres Ergebnis erhofft. Leider fanden wir alle nicht zu unserem Spiel. Die TTC Spieler hatten alle ein gutes Angriffsspiel. Unsere Doppel wurden beide verloren, Petra und Enrico glatt mit 0:3, Wilfried und Frank mit 2:3. Viele Einzelspiele wurden eindeutig entschieden. Petra verlor ihre drei Einzel  jeweils mit 0:3, wobei nur bei wenigen Sätzen Hoffnung keimte um den Satz zu gewinnen. Wilfried hat gegen die an Nummer 1 gesetzte Margit vom TTC in 5 Sätzen den ersten Sieg mit 3:2 geholt. Das 2. Spiel ging mit 0:3 verloren. Im 3. Spiel lag er mit 2:0 Sätzen vorn, aber nach und nach schwanden die Kräfte und am Ende stand es 2:3. Frank verlor alle drei Einzel glatt mit 0:3 und kam mit dem schnellen Angriffsspiel überhaupt nicht zurecht. Enrico beendete die Punktspielsaison noch mit einem Sieg und 2 Niederlagen. Es war für uns die deutlichste Niederlage im verkürzten Spieljahr. Der 3. Tabellenplatz in unserer Staffel und mit einer Niederlage und 2 Unentschieden haben wir uns achtbar geschlagen. (FL)

0 Kommentare

TTV97 KM3.- SV GW Elstra2. 7:7

Alle haben sich auf die zwei restlichen Punktspiele gefreut und gehofft, gegen den  Tabellenführer mit einer knappen Niederlage davon zukommen.  Für uns war es ein guter Start. Das erste Doppel mit Kathleen/Petra gewann mit 3:1 und das zweite Doppel mit Wilfried/Frank gewann mit 3:0.Im Einzel wechselte ständig die Führung, wobei nur 5 Spiele in 3 Sätzen entschieden wurden. Kathleen verlor ihr erstes Spiel mit 0:3, der 2. und 3. Satz wurde jeweils mit 11:13 verloren. Schade. Ihr 2. Spiel wurde mit 3:1 Sätzen gewonnen. Das 3. Spiel war ein Krimi. Die 2 ersten Sätze gingen verloren, Satz 3 und 4 wurde gewonnen und der 5. Satz leider knapp mit 9:11 verloren. Petra und Enrico waren heute bei uns die Besten. Sie gewannen zwei Spiele und je ein Spiel ging verloren. Petra lieferte sich im ersten Spiel einen großen Kampf und gewann mit 3:2, wobei die Führung in den Sätzen ständig wechselte. Das 2. Spiel war ebenfalls spannend, aber es wurde mit 2:3 Sätzen verloren. Es folgte ein Sieg mit 3:1 Sätzen. Frank hatte keinen gute Tag. Die ersten beiden Spiele wurden mit 0:3 klar verloren. Im 3.Spiel keimte Hoffnung auf. Die ersten 2 Sätze wurden gewonnen, die 3 restlichen Sätze wurden immer klarer verloren. Schade.Enrico verlor sein erstes Spiel mit 1:3, wobei der 4. Satz nur knapp mit 11:13 verloren wurde. Im 2. Spiel war er klar der bessere und gewann mit 3:0. Das letzte Spiel entschied über eine Niederlage für uns oder über ein Unentschieden. Im großen Kampf gewann Enrico mit 3:1, wobei der aller letzte Satz mit 15:13 gewonnen wurde, Hut ab.Am Ende konnten wir mit dem Unentschieden zufrieden sein nachdem wir vor den letzten zwei Spielen noch 5:7 hinten lagen. (FL)

0 Kommentare