SG Tur. Lauta 2. – TTV97 KM 3.  4:10    

Unser letztes Punktspiel in der 1. Halbserie war in Lauta, für uns ein unbekannter Gegner.
Das erste Doppel Petra und Wilfried wurde klar für uns entschieden.
Im 2. Doppel ging es eng zu. Frank und Sigrid verloren im 5. Satz knapp mit 2:3.
In den Einzel lief es wesentlich besser.
Die nächsten 5 Einzel wurden alle klar Jeweils mit 3:0 gewonnen.
In den Einzel waren Petra und Frank am erfolgreichsten. Sie gewannen alle ihre Einzel,
auch wenn Frank in einem Einzel den 0:2 Rückstand noch in einen 3:2 Sieg umwandelte.
Wilfried steuerte  2:1 Punkte bei, wobei 1 Spiel knapp mit 2:3 verloren ging.
Auch Sigrid gewann wieder 1 Einzel, was ihr weiterhin Mut geben wird.
Mit folgenden Ergebnissen haben wir die Hinrunde abgeschlossen:

Petra       14 : 4   Punkte
Enrico      10 : 5   Punkte
Wilfried   11 : 7   Punkte
Frank        10 : 8   Punkte
Sigrid          4 : 11 Punkte

(F.L.)

Abschluss Hinrunde

0 Kommentare

TTV97 KM 3. – Lok Kamenz 2.    11 :  3

Unsere beiden Doppel waren siegreich für uns und so ging es auf die Siegerstraße.
Enrico gewann seine 3 Einzel souverän.
Petra hatte nur im ersten Einzel ein paar Schwierigkeiten, löste sie aber.
So dass sie auch drei Punkte zum Sieg beitragen konnte.
Frank hat zwei Einzel gewonnen und das eine mit 2:3 nur knapp verloren.
Sigrid konnte wiederum einen Sieg für sich und der Mannschaft verbuchen.  

(P.L.)

0 Kommentare

SV Seeligstadt 1. – TTV97KM 1.

Zum Auswärtsspiel in Seeligstadt fuhren wir mit dem Wunsch mindestens einen Punkt mitzunehmen. Mit viel Motivation begannen wir unsere Doppelspiele an drei Tischen unter sehr beengten Verhältnissen. Wider Erwarten war dies ein Debakel. Alle drei Doppel gingen verloren.
Ich glaube das ist uns noch nicht passiert.
Das obere Paarkreuz hat beeindruckend souverän alle Spiele gewonnen. 
Im mittleren Paarkreuz mussten sich beide Spieler Sven Brückner beugen. Wobei J.H. einen sicher geglaubten 5.Satz nach einem Zwischenstand von 10:6  noch 11:13 abgab.
Das untere Paarkreuz enttäuschte mit vier Niederlagen.

Abschließend muss man sagen, einen Punkt verloren. Ich denke das läuft im Rückspiel anders.

Spielprotokoll

0 Kommentare

TTV SR Hoyersw 1. – TTV 97 KM 1.

Nach langer Pause, jetzt Ende Oktober, fuhren wir erst zu unserem 2. Punktspiel der Saison.
Keine Ahnung wo wir dieses Jahr leistungsmäßig stehen. Gegen den Tabellenletzten hatten wir uns aber vorgenommen, die Punkte mitzunehmen. Peter Rostowski spielte für Jens Mandel Ersatz.
Nach den Doppeln führten wir 2:1. Frank K/ Felix und Lutz/ Frank R gewannen ihre Zitterpartien jeweils 3:1. Unser Doppel #2 JensH/Peter R hatten keine Chance.
Die erste Runde gestaltete sich wechselhaft, mit 3 Siegen und 3 Niederlagen konnten wir zumindest  unsere 1-Punkte Führung zum 5:4 halten.
Die 2. Runde lässt sich schnell zusammenfassen.
Alle sechs Spiele konnten wir gewinnen wodurch der Endstand zum 11:4 sehr deutlich ausfiel.
(fr)

ausführlicher Spielbericht

0 Kommentare

SV V. Räckelw 3 – TTV97 KM 3   7 : 7

Räckelwitz hatte die ersten drei Punktspiele gewonnen, ihre Spielstärke war uns nicht richtig klar und so gingen wir mit gemischten Gefühlen an den Start.
Unsere beiden Doppel, mit Petra und Enrico sowie Wilfried und Frank,  wurden jeweils klar mit 3:0 gewonnen, was uns doch etwas überraschte.
Die erste beiden Einzelspiele mussten wir gleich wieder abgeben. Enrico verlor  mit 1:3 und Petra nach großem Kampf mit 2:3. Das Blatt wendete sich wieder nach den nächsten Einzel. Wilfried und Frank gewannen jeweils klar mit 3:0, wobei Frank in einem Satz mit 11:0 gewann, auch im nächsten Spiel war ein 11:0 Satz dabei.
In den nächsten beiden Spielen drehte sich das Punktekonto wieder. Enrico verlor mit 2:3 äußerst knapp, leider im 5.Satz mit 12:14.
Die nächsten zwei Einzel von Petra endeten mit 1:3 und 3:0 ausgeglichen.
In der Punktewertung wechselte ständig die Führung, denn auch Wilfried verlor seine nächsten Spiele mit 0:3 und 2:3, leider schwanden bei ihm die Kräfte und etwas Pech war auch dabei.
Auch Frank steuerte ein Remis bei den Punkten bei. Mit jeweils 3:0 und 0:3 Sätzen war das Endergebnis besiegelt.
(FL)

Spielbericht

0 Kommentare

Nachtrag zum Ü60 Seniorenturnier Großnaundorf

Jahrelang wurde dieses Traditionsturnier von der SG Lückersdorf/Gel ausgerichtet.
Nun hat die SG Großnaundorf dieses Turnier übernommen und lud am 2. Sept23 in eigener Sporthalle dazu ein. Auch von unserem Verein nahmen drei Sportfreunde, Petra, Jens B., und Frank R., teil.
Wir konnten zwar nicht ganz „Oben“ mitspielen aber es hat Spaß gemacht. Bei Bratwurst und Bier wurde geplauscht und natürlich auch hart gekämpft.

Dank an den Ausrichter SG Großnaundorf, in der Hoffnung das dieses Turnier nächstes Jahr wieder stattfindet. (fr)

0 Kommentare

TTC Hoyersw 6. – TTV 97 KM 3. 9:5

Wie bereits in der vergangenen Saison wurde es wieder ein schweres Auswärtsspiel mit mehr Tiefen als Höhen.
Das zeigt zum Beispiel, dass 7 Spiele im 4. Satz und 3 Spiele im 5. Satz entschieden wurden.
In 15 Sätzen ging es knapp für oder gegen uns aus.
Petra und Enrico gewannen knapp mit 3:1 ihr Doppel. Siegfried und Frank verloren das Doppel mit 1:3 und 10:12 im vierten Satz.
Enrico war in den Einzelspielen heute unser Bester. Mit 2:1 gewonnenen Spielen.
Das 3. Einzel gewann er mit 3:2, wobei der 2. Satz mit 11:0 gewonnen wurde. Eine wirkliche Seltenheit und herzlichen Glückwunsch.
Petra steuerte 1:2 Punkte bei. Besonders im 2.Spiel kämpfte sie sich nach einem 0:2 Rückstand zum 2:2 im 4.Satz ( jeweils mit 12:10 gewonnen) heran. Den Sieg gab sie nicht mehr her.
Wilfried hatte im ersten Spiel zu kämpfen und das hatte er auch getan. Er gewann mit 3:2 und vor allem im ersten Satz, den er mit 15:13 und den fünften Satz mit 12:10 waren Kampfstärke gefordert.
Die beiden anderen Einzel wurden verloren.
Für Frank war es kein guter Tag. In allen 3 Einzel fand er nie zu seinem Spiel, Null zu Drei Punkte.
Zwei Einzel gingen mit jeweils 1:3 verloren, wobei das letzte Einzel in allen Sätzen mit 11:8 für oder gegen ihn aus ging. (FL)

0 Kommentare

TTV 97 KM 3. – SG Wiesa 2.

Im 2.Punktspiel in der Vorrunde begann es für uns gut, denn beide Doppel wurden gewonnen.
Wilfried und Frank gewannen mit 3:1 und Petra / Sigrid mit 3:0.
Im Einzel muss hier Sigrid besonders hervorgehoben werden.
In zwei Spielen musste sie über 5 Sätze gehen und gewann beide nach großen kämpferischen Einsatz jeweils 3:2.
Das dritte Einzel verlor sie knapp mit 1:3. Ein großes Lob.
Überzeugend gewannen Petra und Wilfried ihre Einzel jeweils mit 3:0.
Frank gewann seine ersten beiden Einzel mit 3:0, aber das letzte Spiel wollte nicht kippen.
Nach 4 Sätzen stand es 2:2, im letzten Satz schwanden die Kräfte der Satz ging mit 11:9 verloren. 
 (FL)

0 Kommentare

TTV 97 KM 1. – TTV Cunnewitz 1.  13:2

Start für unsere erste Mannschaft in die neue Saison und gleich mit einem Heimspiel gegen Cunnewitz.
In der Vergangenheit waren das immer Spiele auf Augenhöhe. Dieses mal mussten unsere Gäste auf ihre beiden Spitzenspieler (M. Kockel und D. Schuster) verzichten.
Unter diesen Voraussetzungen war ein Sieg für uns natürlich das Ziel. Das dies klar und deutlich gelang, lag an folgenden zwei Fakten:
Unsere eingespielten Doppel sind weiter eine sichere Bank und wir konnten alle Fünfsatzspiele für uns entscheiden.
Fazit: Ein gelungener Start, welchen wir aber unter den genannten Voraussetzungen einzuordnen wissen!
(LH)

0 Kommentare

SG  Oberlicht – TTV97 KM 2. 11:4

Mit  einem  zeitigen  Start  in  die  Neue  Saison begann unsere große Aufgabe “ Klassenerhalt “ am  05.09.23  in Oberlichtenau. Der Gastgeber natürlich in Bestbesetzung. Wir mussten leider zum 1.Spiel  schon mit 2 Ersatzspielern antreten. Das Doppel  Thiel/Gottschalk spielten einen ganz starken 1.Satz, der aber leider 18:16 verloren ging. Die beiden anderen Sätze waren für das Spitzendoppel Pfützner/Siepelt dann nur noch Routine. Nach guter Einstellung des Doppelpartners zwecks der giftigen Unterschnittaufschläge von A. Richter  war das Doppel 1 Buhrig/Haase nach verlorenem 1.Satz noch so abgeklärt und gewann noch ganz souverän mit 3:1 gegen  Auste/Richter. Frauenpower im 3 Doppel. Kathleen und Petra machten ein sehr beherztes tolles Spiel gegen Steude/Tischler. Leider konnten sie sich nicht belohnen und verloren knapp 11:7 im 5.Satz. Nun kurz zu den Einzeln. In der ersten Einzelrunde im oberen PK war Pfützner der sichere Sieger gegen Gottschalk und auch Manni war gegen Auste ohne Chance und mit 3:0 unterlegen.

Kathleen jetzt mit festem Startplatz in der 2.Mannschaft musste sich gleich im mittleren PK beweisen. Das tat Sie dann auch in einem lange Zeit ausgeglichenem Spiel gegen Siepelt, was Sie dann leider im 5.Satz abgeben musste. Buhrig kam diesmal gegen Steude besser ins Spiel als in der letzten Saison. Leider hatte er dann auch im 5.Satz mit 11:6 das Nachsehen. Im unteren PK spielte jetzt Enrico 5 muntere Sätze gegen den Unterschnittgiganten Andreas Richter, der dann trotzdem das bessere Ende für sich hatte. Petra war sehr bemüht gegen Tischler Kai. Kam aber leider zu keinem Satzgewinn. Die 2. Runde begann etwas besser für uns. Peter spielte diesmal sehr konzentriert und kam dadurch zum Erfolg gegen Oliver  Auste mit 3:1. Manni  trotz seiner guten Aufschläge und kämpferischem Einsatz war chancenlos gegen Pfützner. Beim Spiel gegen Siepelt war Jens leider auf verlorenem Posten. Die schnellen Aufschläge und guten TopSpins  zermürbten Ihn total. Im Spiel gegen Steude hat Kathleen Ihr Potenzial nochmal gesteigert und in einem sehenswerten Spiel mit 3:2 gewonnen. Petra tat mir jetzt etwas leid. Auch in Ihrem zweiten Spiel gegen Unterschnittexperte Richter war für sie schnell Schluss. Sie verlor 3:0. Im letzten Spiel hat Enrico nochmal seine Klasse unter Beweis gestellt und Tischler souverän mit 3:1 vom Tisch geschickt. Recht vielen Dank nochmal an unsere Ersatzleute.

Fazit: Ein schwerer Auftakt gibt Hoffnung auf bessere Zeiten. Unser Ziel, den „Klassenerhalt“ natürlich immer im Auge. (JB)

0 Kommentare