18.9.20 TTV 97 – Grün-Weiß Elstra 10:5

Nach der ärgerlichen knappen Auftaktniederlage gegen Gersdorf musste heute unbedingt ein Sieg her. Wir empfingen den Aufsteiger aus Elstra, eine Mannschaft, gegen die wir noch nie gespielt haben.
Der Auftakt verlief für uns erfolgreich. Nach den gespielten Doppeln führten wir mit 3:0. Dabei hatte unser Doppel 1 mit Felix und Frank K. beim 3:2 Sieg unerwartet große Schwierigkeiten. Jens H. und Jens M. bezwangen das Spitzendoppel des Gegners Brix/Roch souverän mit 3:0.
Auch Frank R. und Manfred gewannen klar gegen Micklich/Micklich.
In der 1. Einzelrunde gab es im oberen Paarkreuz eine Punkteteilung. Felix unterlag der Nr.1 knapp mit 2:3. Im mittleren Paarkreuz gab es sichere Erfolge für Jens H. mit 3:1 gegen O. Micklich und Frank R. mit 3:0
gegen Fahrig. Im unteren Paarkreuz ging es wieder ausgeglichen zu. Jens M. gewann 3:0 gegen F. Micklich und Manfred unterlag Scheibler mit 1:3. Damit führten wir 7:2.
Die 2. Einzelrunde brachte im oberen Paarkreuz wieder einen Sieg und eine Niederlage. Frank K. gewann deutlich gegen Brix. Felix hatte esundheitliche Probleme und unterlag nach großer kämpferischer Leistung sehr unglücklich mit 2:3 gegen Roch.
Das mittlere Paarkreuz gab sich keine Blöße, es gab wieder zwei Siege.
Etwas überraschend gingen im unteren Paarkreuz beide Spiele an Elstra. Manfred merkte man die fehlende Spielpraxis an. Damit gab es mit dem Ergebnis von 10:5 den eingeplanten Sieg. Um aber am Sonntag in Wiednitz erfolgreich zu sein, müssen wir uns erheblich steigern. (fk)

Frank Kramer 2,5 Pkt
Felix Schreiber 0,5 Pkt
Jens Häfner 2,5 Pkt
Frank Richter 2,5 Pkt
Jens Mandel 1,5 Pkt
Manfred Thiel 0,5 Pkt

0 Kommentare

11.9.20 TTV97 – TuS Gersd/Möhrsd. 3.

Zum Saisonauftakt empfingen wir in eigner Halle den TuS Gersdorf-Möhrsdorf 3. Ein Gegner, der uns eigentlich in der Vergangenheit immer lag und bis jetzt immer ein Sieg verzeichnet werden konnte.
Jedoch mussten wir auf zwei Stammspieler (Jens H. und Manni) verzichten. Unsere „Urlauber“ wurden durch Peter Rostowski und Peter Gottschalk ersetzt. Auch die Gäste mussten Ihre Stammspielerin Scholz ersetzen. Für Sie kam Gerd Richter zum Einsatz.
So waren die Vorzeichen auf einen engen Kampf um den Sieg gesetzt, was sich auch im Spielverlauf zeigen sollte.
Die Doppel gingen leider mit 1:2 gegen uns aus. Herausragend der Kampf und der damit verbundene 3.1 Sieg von unserem Doppel 2 (Frank R. & Peter R.) gegen das Doppel 1 (Schöne, Thiele) der Gäste.
Unsere Doppel 1 (Frank K. & Felix) und Doppel 3 (Jens M. & Peter G.) konnten Ihre Spiele leider nicht gewinnen und mussten sich den Gegnern beugen. So verloren Frank K. und Felix, denkbar knapp mit 2:3 gegen das stark aufspielende Doppel 2 (Berndt, Wolf) der Gäste. Leider verloren auch Jens M. und Peter G. ihr Doppel 3,
trotz 2:0 Satzführung, mit 2:3 gegen Wendt und Richter.
Somit lagen wir nach den Doppeln mit 1:2 im Rückstand und es zeichnete sich ein harter Kampf um den Sieg ab.
Die Spiele der ersten Einzelrunde gingen 3:3 aus. Im oberen Paarkreuz musste sich Frank K. äußerst knapp gegen den gut spielenden und sehr gut eingestellten Berndt 2:3 geschlagen geben. Felix gewann sein erstes Einzel gegen Schöne klar mit 3:0. Im mittleren Paarkreuz verlor Frank R. ebenso denkbar knapp nach fünf Sätzen und etwas entnervt gegen Thiele mit 2:3. Jens M. hatte bei seinem Debüt als Stammspieler in der 1. Mannschaft gegen Wolf wenig Probleme und gewann recht sicher mit 3:1. Unser unteres Paarkreuz teilte sich auch die Punkte der ersten Einzelrunde. So musste sich Peter R. leider mit 0:3 (alle Sätze zu 9) gegen den starken Ersatz Richter geschlagen geben. Peter G. konnte sein erstes Einzel knapp mit 3:2 gegen Wendt gewinnen. Somit waren wir nach wie vor,
nach den Doppeln und der ersten Einzelrunde mir 4:5 im Rückstand.
Auch die Spiele der zweiten Einzelrunde ging 3:3 aus und wir wussten, dass ein Sieg heute nicht mehr machbar war. Im oberen Paarkreuz siegten Frank und Felix jeweils klar mit 3:0 gegen Ihre Gegner Schöne und Berndt. Leider konnte dann nur noch Frank R. sein Spiel in einen Sieg ummünzen und gewann wieder in einem Fünfsatzkrimi 3:2 gegen Wolf. Alle restlichen Einzelspiele gingen verloren.
Jens M. konnte trotz 2:1 Satzführung nicht gewinnen und verlor wiederum im Fünfsatzkrimi 2:3.
Auch Peter R. und Peter G. mussten sich, erstaunlich klar, Ihren Gegnern geschlagen geben und verloren jeweils mir 0:3 und 1:3 gegen Wendt und Richter.
So kam es zum Saisonauftakt zum Entscheidungsdoppel um wenigstens noch einen Punkt aus dem Spiel für uns mitzunehmen. Wie es so sein sollte ging auch dieses Spiel über die volle Distanz. Frank K. und Felix konnten bereits eine 2:0 Satzführung erspielen, mussten dennoch gegen immer sicher und stärker werdende Gegner Schöne/ Thiel in den 5. Satz. Im fünften Satz führten Sie erneut bereits mit 9:7, doch auch das reichte nicht zum Sieg. Sie mussten sich leider denkbar knapp mit 10:12 geschlagen geben.
So war der Auftakt für uns eher unglücklich gelaufen und wir mussten uns dem Gegner mit 7:9 geschlagen geben.
In einer Woche erwarten wir zum erneuten Heimspiel den zweiten Aufsteiger, den SV Grün-Weiß Elstra.
Da wir voraussichtlich mit voller Kapelle spielen werden, möchten wir natürlich schnell den Fehlstart bereinigen und das Spiel gewinnen. (fs)

1. Dr. Frank Kramer 1,0 Pkt
2. Felix Schreiber 2,0 Pkt
3. Frank Richter 1,5 Pkt
4. Jens Mandel 1,0 Pkt
5. Peter Rostowski 0,5 Pkt
6. Peter Gottschalk 1,0 Pkt

0 Kommentare